Nationales Radsportzentrum von Sangalhos, Anadia - P

Eine in Einfachheit und strenger Linienführung beeindruckende Struktur, eine Ellipse von 80x120 m die sich in die weitläufige portugiesische Landschaft einfügt. Der Grundriss mit 7.500 m² Fläche, durch die kürzere Achse in zwei symmetrische Hälften geteilt, erforderte den Einbau von 10 Fachwerkträgern in fünf verschiedenen Längen, welche zu vier ausgesteiften Feldern zusammengefasst sind.
Die zentralen Hauptträger mit einer maximalen Länge von 79 m sind aus vier Elementen zu je 20 m zusammengesetzt und in der Mitte verbunden.

Informationen zum Projekt

Ort Anadia, Portugal

Fertigstellung 2009

Brettschichtholz 590 m³

Projektant Arch. Rui Rosmaninho

Fotos Arch. Rui Rosmaninho