TUM Campus im Olympiapark München

Neubau der Fakultät Sport- und Gesundheitswissenschaften / ZHS

Der Freistaat Bayern realisiert für die TUM den Rück- und Neubau der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften und den ZHS mit einem Raumprogramm von 14 Sporthallen, 12 Hörsälen, 15 Laboren, 5 Werkstätten und 300 Büros.

Im Zuge des ersten Projektabschnittes realisiert Rubner Holzbau knapp

  • 15.000 m² Dachkonstruktion
  • 7.400 m² Wandelemente aus
  • 1.370 m³ Brettschicht- und Brettsperrholz.

 

Besonders eindrucksvoll:

Auf einer Länge von ca 150 Metern wird mit 40 Elementen die 100-Meter-Laufbahn großzügig überdacht. Die 28 m langen und 1,60 m hohen Dachelemente haben eine freie Auskragung von 18,3 Metern.

Die Bauteile werden im Werk Ober-Grafendorf montagefertig vorgefertigt und per LKW zur Baustelle gebracht.

Informationen zum Projekt

Ort München (DE)

Fertigstellung voraussichtlich Juni 2019

Bauherr Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt München 2

Architektur Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH, Dornbirn (AT)

Tragwerksplanung merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn (AT)

Dach- und Deckenelemente 11.689 m²

Wandelemente 7.430 m²

Hohlkastenelemente 4.183 m²

Brettsperrholz X-lam 332 m³

Montage der Hohlkastenelemente im Zeitraffer

19 Tonnen schwere Sonderbauteile verlangen viel Fingerspitzengefühl

Blick in die Fertigungshallen