Großer Umbau im Haustürenwerk Ritten

04.07.18

Der Standort Klobenstein/Ritten von Rubner Türen wird erweitert, modernisiert und den produktionstechnischen und sozialen Anforderungen der Zeit angepasst.

Entwurfsansicht eines zweistöckigen Verwaltungs- und eines Produktionsgebäudes mit LKW

Es geht hoch her am Standort Klobenstein/Ritten von Rubner Türen: Die lang angedachten Umbau- und Erweiterungsarbeiten an der Produktionsstätte haben begonnen. Die Fertigungshalle wird deutlich erweitert und der Spritzraum den heutigen Anforderungen entsprechend umgebaut, vergrößert und einrichtet. Gleichzeitig gewinnt man neuen Platz für die Endfertigung. Eine wesentliche Erleichterung dürfte die vorgesehene, großzügige Verladerampe sein.

Der erste Schritt wird dabei der Hallenzubau sein – der Neubau soll bis Ende Mai bzw. Anfang Juni bezugsfertig sein. Organisatorisch ziemlich anspruchsvoll ist der Umbau des Spritzraums, da diese etwa vier Wochen dauern. Weil in dieser Zeit nicht lackiert werden kann, sind die Arbeiten für den August eingeplant, um die jährlichen zwei Wochen Betriebsferien zu nutzen. Dadurch verringern sich die organisatorischen Schwierigkeiten.

Neben der Produktion wird auch das Verwaltungsgebäude angepasst und ausgebaut, vor allem die bisher unbenutzten Räumlichkeiten im ersten und zweiten Stock. Hier entstehen neue Büroräume, ein großer Sitzungssaal sowie ein Aufenthaltsraum mit Kochgelegenheit für unsere Mitarbeiter. Zukunftsweisend ist die Einrichtung einer Kindertagesstätte KITA in drei schönen Räumen. Hier möchten die Rubner Türen AG ihren Mitarbeitern die Möglichkeit der Kinderbetreuung anbieten. Dieses Projekt wird gemeinsam mit benachbarten Unternehmen sowie der Gemeindeverwaltung durchgeführt.

Die Arbeiten am Standort dienen der Verbesserung der Qualität, nicht der Produktionsmenge. Ziel ist es, für die Mitarbeiter die bestmöglichen Bedingungen schaffen.