COVID-19 / Schutz

25.05.20

Die Südtiroler Rubner Türen GmbH hat die Zwangspause kreativ genutzt: Am Standort Percha wurde eine stabile Desinfektions-Lösung aus Holz für Gebäude mit größerem Publikumsverkehr entwickelt: der Desinfektionstunnel Rubner ASEPTA.

Der neu entwickelte Desinfektionstunnel Rubner ASEPTA wird am Montag, 25. Mai erstmals in Betrieb genommen. Die Gäste des renommierten Meraner Hotels „Villa Eden – The Leading Park Retreat“ können buchstäblich aufatmen: Sie werden gleich beim Eintritt durch eine gründliche Desinfektion vor einer Weitergabe von Infekten geschützt. Dafür durchschreiten sie den aus Holz gebauten, zerlegbaren und doch stabilen Desinfektionstunnel Rubner ASEPTA, der gleichzeitig als Leitsystem fungiert.

Gegenüber ähnlichen Systemen, die in Zelte eingebaut werden, hat Rubner ASEPTA mehrere Vorteile: Windbeständigkeit, größere Stabilität, leichte Reinigung, außerdem können die Farbe und Struktur der Innen- und Außenverschalung an die architektonische Umgebung angepasst werden.

Der Durchgangstunnel ist vierschalig, beleuchtet und mit einem Sprühsystem versehen. Die Besucher werden mit feinst zerstäubter, infektionshemmender Lösung benetzt. Die Flüssigkeitsmenge ist so winzig, dass kein Gefühl von Feuchtigkeit / Klammheit entsteht, sie hinterlässt auch keine Spuren auf delikaten Stoffen, Leder usw. Damit kann das Infektionsrisiko großer Menschenmassen beim Eintritt z.B. in Gastbetriebe, Hotels oder öffentliche Gebäude in kürzester Zeit minimiert werden. Die Desinfektionslösung selbst ist für Mensch und Umwelt unbedenklich, zumal sie in kurzer Zeit abgebaut wird.

Für weitere Informationen können Sie unsere Informationsbroschüre downloaden.

Bitte klicken Sie HIER für detalliertere Anfragen.