Richtig montiert

Einbaumöglichkeiten

Flächenbündig oder überfälzt - der Art der Montage Ihrer Türen definiert deren Wirkung!
Detail zweier flächenbündigen Haustüren, flächenbündig mit anthrazitfarbener Oberfläche undzwei kurzen abgewinkelten Stoßgriffen mit Edelstahloptik

Einfach eingebaut

Möglichkeiten zum Einbau von Innentüren

Die sogenannte Einbausituation definiert den Charakter einer Tür ganz entscheidend: Soll sie bündig mit der Wand oder mittig zur Mauer eingebaut werden? Soll der Türstock den Wandkopf umschließen wie beim Futterstock oder in der Wand verschwinden wie beim Pfostenstock? Muss das Brandschutzverhalten berücksichtigt werden? Diese Fragen beantwortet Rubner Türen mit einer Vielzahl an Einbaumöglichkeiten, die ideal auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind.

Kontaktieren Sie unsere Berater, wenn Sie Fragen zu Einbaumöglichkeiten haben!

Detail einer flächenbündigen Innentür mit rotbrauner Holzoberfläche und aluminiumfarbenem Drücker

Worauf zu achten ist

Anforderungen an Einbausituationen

Überfälzter Einbau bedeutet, dass eine Tür über die Verkleidung des Türstocks hinausragt. Flächenbündige Türen schließen, wie der Name sagt, plan oder bündig zur Verkleidung des Stocks ab. Möchte man die Tür genau in der Mitte der Mauer positionieren, wählt man den symmetrischen Einbau mit Pfostenstock. Dadurch scheint eine Tür von der Innen- wie der Außenseite gleich tief in der Wand zu sitzen. Beim Einbau mit Futterstock wirkt eine Seite der Tür weiter in die Wand hineingebaut als die andere. Das gilt auch beim wandbündigen Einbau: Dabei ist die Verkleidung des Türstocks plan oder bündig zur Wand auf einer Seite der Tür. Beispiele finden Sie in der Bildergalerie und in unseren Kalogen, die sie downloaden können.

mehr erfahren

Nein, alle unsere Innentüren sind sowohl im flächenbündigen, überfälzten oder mauermittigem Einbau zertifiziert und erfüllen die gewählten optionalen Funktionen (Brand-, Schallschutz) ohne Probleme. Einzig bei Raumspar- und Falttüren sind besondere Einbausituationen erforderlich. Kontaktieren Sie unsere Berater für Details!

mehr erfahren

Überfälzte oder mauermittige Türen unterbrechen die Einförmigkeit der Wand mehr als flächenbündig eingebaute Türen, daher eignen sie sich besonders zur Auflockerung langer Wandfronten. Flächenbündiger oder mauermittiger Einbau wirkt kühler, moderner und passt daher eher in zeitgenössische Wohnumgebungen. Laden Sie unsere Kataloge für Beispiele herunter!

mehr erfahren

Detail einer geöffneten flächenbündigen Innentür mit brauner Holzoberfläche und sichtbaren verdeckt eingebautem Türband