Deutschland: zwei weitere Aufträge

17.08.17

Rubner Objektbau erhält in Deutschland zwei weitere Aufträge für die Errichtung zweier dem sozialen Wohnbau gewidmeten Gebäude in modularer Holzbauweise.

Deutschland: zwei weitere Aufträge

Göttingen - München

Rubner Objektbau erhält in Deutschland zwei weitere Aufträge für die Errichtung zweier dem sozialen Wohnbau gewidmeten Gebäude in modularer Holzbauweise

 

Im Bereich der Neubelebung zahlreicher Wohnviertel in Deutschland zeigt sich erneut, wie gewinnbringend die Entscheidung zugunsten der bereits im Jahr 2016 durch Rubner Objektbau ausgearbeiteten modularen Holzbauweise ist. Schon die erste Umsetzung – ein zweistöckiges Gebäude mit 18 modularen Wohneinheiten – konnte im Herbst desselben Jahres 2016 erfolgreich und in Rekordzeit abgeschlossen werden.

Eine hohe Nachfrage nach Wohneinheiten und das geringe Vorhandensein von Baugrund in der Bundesrepublik Deutschland verlangen eine Verdichtung der Städte – und genau deshalb werden die modularen Systeme in Holz den oft wesentlichen und entscheidenden Anforderungen der Stadtverwaltungen und Investoren am Besten gerecht. Die Technologie der modularen Bauweise in Holz basiert nämlich auf einem wiederholbaren und in diversen Anordnungen zusammensetzbaren Baumodul und kann so für verschiedenste Situationen und Größen der Baulose konstruiert und an diese angepasst werden.

Zurzeit (August 2017) sind es zwei Baustellen in Deutschland, an denen durch Rubner Objektbau Gebäude für den sozialen Wohnbau schlüsselfertig errichtet werden:

•           In Göttingen (Albrecht-Thaer-Weg): Vier 3-geschossige Wohngebäude mit 51 Wohneinheiten;

•           In München (Franz-Mader-Straße): Zwei 2-geschossige Wohngebäude mit 15 Wohneinheiten sowie ein für Bürozwecke genutztes 1-geschossiges Gebäude.