Therme St. Kathrein, Bad Kleinkirchheim - AT

Umbau und Sanierung

Die 1969 in Betrieb genommene älteste Therme Kärntens wurde im September 2017 nach Sanierung, Modernisierung und Strukturverbesserung wiedereröffnet.

Grundanforderungen für die Sanierung waren neben einer modernen Aufbereitungsanlage für Schwimmhalle und Wasserrutsche vor allem die energetische und sicherheitstechnische Sanierung des gesamten Objektes sowie Brandschutz und größtmögliche Barrierefreiheit. Der regionale Charakter und die Verbundenheit mit den Nockbergen ist überall spürbar: von der Holzverkleidung außen bis hin zum Zirbenholz in den Ruheräumen. Maßgeblich beigetragen hat dazu die Rubner Holzbau Filiale Villach, die die Holzbauarbeiten realisierte. Zu Beginn erstellte Rubner die Generalplanung für das neue Tragwerkskonzept. Kernbauteil war die Halle 1 mit dem großen Becken. Hier galt es, Spannweiten von über 30 m stützenfrei zu überbrücken. Dies schaffen nun 3 m hohe Fachwerkträger mit Dachaufbau oben und einem tragfähigen Deckenelement unten, an dem in einem Abstand von 1 m eine abgehängte Decke aus akustisch wirksam gelochtem Birkensperrholz die Untersicht bildet. Im Zwischenraum liegt die Leitungsführung für die Lufttechnik. In weiteren Baulosen für Bad, Therapie- und Ruhezonen punktet der Ingenieurholzbau mit einem gelungenen Zusammenspiel der Werke in Brixen (IT) und Ober-Grafendorf (AT). Tragkonstruktionen und die komplette Dachlandschaft, Dachelemente, Außenwandelemente mit Lärchenschalung und Schindelbekleidung sowie die Innenwände und Ausbauarbeiten bis hin zu den zirbenverkleideten Ruheräumen stammen gänzlich aus einer Hand.

Informationen zum Projekt

Ort Bad Kleinkirchheim, Österreich

Fertigstellung 2017

Brettschichtholz 517 m³

Dachelemente 3.500 m²

Wandelemente 400 m²

Bauherr Therme St. Kathrein, Bad Kleinkirchheim, Österreich

Architekt PML- Leitner, Seeboden, Hosner-Trattler, Spittal an der Drau, Österreich

Tragwerksplanung Bauingenieure Lackner Egger ZT, Villach, Österreich

Generalunternehmen Rubner Holzbau, Villach, Österreich

Fotos Rubner Holzbau/Adrian Hipp, Gert Perauer