Harmonie in den Weinbergen

Projekt Bagnacani

Kann man ein Holzhaus im zeitgenössischen Stil mitten in den Weinbergen bauen, das moderne Architektur mit den traditionellen Gebäuden der Gegend in Einklang bringt? Die außergewöhnliche Villa von Lorenzo und Cristina Bagnacani beweist es.  Das Haus, das nur weniger Kilometer von der Stadt Reggio Emilia entfernt liegt, besticht durch seine dynamischen Formen, der ungewöhnlichen Fassade mit hervorstehenden Geometrien und der offenen Terrasse und hat für die 5-köpfige Bauherrenfamilie einen Ort der Harmonie und des Ausgleichs geschaffen.

Unterstützt wurde sie bei der Realisierung des Projektes vom Ingenieur Carlo Benassi und dem Architekten Gabriele Lottici, beide Energieberater der Klimahausagentur. Das Ergebnis ist dieses außergewöhnliche Haus, das von außen wie ein Lichtpunkt inmitten der umgebenden Weinberge wirkt. Die Innenräume sind warm und einladend und dank der großen Fenster gleichzeitig sehr hell. Die Terrassen sind dank der Überdachung vor der großen Hitze geschützt. Ein Haus der Harmonie zum Entspannen und Wohlfühlen mit viel Freiraum inmitten der Weinberge - auch für die 3 Kinder des Bauherren-Ehepaars, die, seit sie im neuen Rubner Haus wohnen, gar nicht mehr in den Urlaub fahren wollen.

 

Informationen zum Projekt

Bauort Reggio Emilia, Nord-Italien

Projektanten Ing. Carlo Benassi, Arch. Gabriele Lottici

Nutzfläche ca. 250m²

"Ein Haus im Herzen eines historischen Weinbergs zu bauen und dort eine Harmonie zwischen Architektur und der umliegenden Umgebung zu schaffen, war keine leichte Herausforderung: Umso stolzer macht es mich, dass ein so außergewöhnliches Heim entstanden ist, das einen einzigartigen Ausblick auf die umliegende Landschaft bietet."

Lorenzo, Bauherr