Restaurant "Eden", Ripalimosani (CB) - ITA

Der Neubau für das Restaurant Eden erfolgte nach langer Planungsphase. Das Restaurant wurde in Coriolis umbenannt – eine Hommage an die architektonische Form des Bogengangs, die an Drehbewegungen erinnert.

Im Gegensatz zur Planung erfolgte der Bau in Rekordzeit, nämlich in nur fünf Monaten, in denen alle Gewerke ausgezeichnet und vorbildlich zusammenarbeiteten.

Die hauptsächlich aus Brettschichtholz bestehende Konstruktion umfasst diverse Säle. Der rechteckige Hauptsaal mit einer Größe von etwa 28 x 36 Metern ist mit Balkenwerk bedeckt. Die Wahl dieser Gestaltung ließ genügend Raum für Schächte, in denen Anlagen und Leitungen untergebracht wurden.

Daneben gibt es sieben kleinere, strahlenförmig angeordnete Säle, von denen jeder ein Satteldach besitzt.

Ein außergewöhnlich weitläufiger Bogengang (ca. 1.200 Quadratmeter) aus acht Paaren von Strebebögen aus Mikrobrettschichtholz prägt das Projekt besonders.

Die Panoramalage des Restaurants und das Beleuchtungskonzept machen dieses Projekt einzigartig und eindrucksvoll.

Informationen zum Projekt

Ort Ripalimosani (CB), Italien

Fertigstellung 2012

Brettschichtholz 520 m³

Projektant Arch. A. Gianfelice

Fotos Rubner Holzbau