Air Cargo Center, Wien (AT)

Infrastrukturbau am Vienna International Airport

Weitgespannte Brettschichtholzträger ermöglichen flexible Nutzung des erweiterten Air-Cargo-Centers.

Die aktuelle und abgeschlossene Erweiterung des Air-Cargo-Centers am Vienna International Airport ermöglicht mit einer Tragkonstruktion aus weitgespannten Brettschichtholzträgern eine flexible und großzügige Nutzung. Ursprünglich als reiner Stahlbau angedacht, konnte sich das in Zusammenarbeit mit der Firma Granit ausgearbeitete Konzept für einen Holz-Hybridbau durchsetzen. Für die Halle mit den Außenabmessungen von 210 x 75 m und einer Höhe von 9 m produzierte Rubner Holzbau rund 13.000 m² werksseitig vorgefertigte Dachelemente, von denen etwa 1.000 m² pro Tag montiert wurden.

Die Tragkonstruktion des Satteldachs besteht aus 850 m³  Brettschichtholz. Der Dachaufbau wurde mit einem Leckortungssystem im Rinnenbereich ausgestattet. Das flächige Detektionssystem ermöglicht eine lückenlose und zerstörungsfreie Feuchtigkeitskontrolle der gesamten Dachfläche.

Informationen zum Projekt

Ort Wien (AT)

Fertigstellung 2018

Architektur ATP architekten ingenieure, Wien (AT)

Bauherr Flughafen Wien AG, Wien (AT)

Generalunternehmer Bauunternehmung Granit, Graz (AT)

Brettschichtholz 850 m³

Dachelemente 13.000 m²

Warum der Holzbau bei Infrastrukturbauten punktet

Angesichts des dynamischen Wachstums des Luftverkehrs müssen viele Flughäfen ihre Infrastrukturkapazitäten erweitern um Engpässen vorzubeugen und Entwicklungschancen zu sichern.

So wurde kürzlich mit dem Terminal 2 des Mactan Cebu International Airports auf den Philippinen das erste Flughafengebäude in Asien in Betrieb genommen, dessen Tragwerk und  Dachstruktur komplett aus Holz gefertigt wurde. Den Ingenieurholzbau inklusive Produktion, Transport und Montage aller Bauteile verantwortet Rubner Holzbau.

Auch am Vienna International Airport konnte man mehrmals die Expertise im Flughafenbereich unter Beweis stellen. So wurden der Terminal 3 und Pier mit den Gates mit einer Unterkonstruktion aus  Brettschichtholz und vorgefertigten Dachelementen von Rubner Holzbau ausgeführt. Und der Komplex des Kommunalzentrums West des Vienna International Airports, bestehend aus Winterdienst- und Maintenance-Hallen inklusive zweigeschossigem Bürotrakt, überzeugte auch beim Niederösterreichischen Holzbaupreis mit dem "überzeugenden Einsatz weitgespannter und wirtschaftlicher Holztragstrukturen im Hallenbau“.

Mit großformatigen und weit vorgefertigten Elementen werden große Dachflächen zügig dicht geschlossen. Verlegeleistungen von bis zu 1.000m² am Tag sorgen für einen raschen Baufortschritt und sparen Zeit und Kosten. Individuell abgestimmte Wartungsverträge sichern den Bauwerkserhalt und die Funktionalität der Dachelemente über Jahre.