Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 

Rubner Haus eröffnete 2 neue Musterhäuser in Poing/ München

Rubner Haus eröffnete 2 neue Musterhäuser in Poing/ München
 
 
Am Wochenende vom 12.-14. September eröffnete Rubner Haus im Musterhauspark Poing bei München zwei neue Häuser. Die Eröffnung für die Presse fand am 12. September statt und wurde von drei Fachvorträgen zum Thema nachhaltiges Bauen begleitet. Am 13. und 14. September (dem 15.jährigen Jubiläum des Musterhausparks), lud Rubner Haus alle Bauinteressierten und künftigen Bauherren ein, die neuen Häuser zu besichtigen.
„Mit der Eröffnung der zwei Häuser leisten wir uns ein Geburtstagsgeschenk zu unserem 50.jährigen Firmenjubiläum, das wir uns eigentlich in Südtirol hätten machen sollen. Dass wir dies hier in München tun, drückt unsere Beziehung zu Deutschland aus, die wir weiter festigen wollen. Wir sehen hier gute Chancen, neue Zielgruppen zu erschließen und die Menschen für Rubner Haus zu begeistern – für zeitgemäße Häuser aus Holz, mit Leidenschaft und Know-How gefertigt“, begrüßte Dr. Werner Volgger, Geschäftsführer von Rubner Haus, die am Freitag geladene Presse.

„Mit den beiden Objekten präsentieren wir gezielt zwei architektonische Highlights in vollkommen unterschiedlichen Stilrichtungen. So wollen wir den Besuchern die Spanne aufzeigen, die der ökologische Holzhausbau heute planerisch zu bieten hat. Dazu setzen wir auch im Inneren absolut moderne Akzente“, sagte Norbert Rauch, Vertriebsleiter Rubner Haus Deutschland, der den ersten Vortrag über „50 Jahre Rubner Haus - 15.000 Häuser aus Holz - 50 Jahre Holzleidenschaft“ hielt. Und so handelt es sich bei den neuen Schauobjekten zum einen um das zweigeschossige Blockhaus „Clara“ im klassischen Stil, zum anderen stellt das Unternehmen ein modernes Konzept vor, das es bisher in Poing noch nicht gab: „Alma“ – ein eingeschossiges Haus in Holzrahmenbauweise als zeitgemäße Wohnlösung auf einer Ebene, die ebenso für Singles wie für Paare geeignet ist und nicht nur als Wohnhaus sondern auch als Büro genutzt werden kann. Als Barriere-freies Haus ist „Alma“ besonders für Best Ager ideal.

Nachdem Norbert Rauch die neuen Häuser vorgestellt hatte, sprach Dr. Ing. Walter Haase vom Institut Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) aus Stuttgart über "Ausblicke in die Zukunft - Glas und Fassade". Dipl. Ing. Josef Egle von EGLE ENGINEERING diskutierte im Anschluss die Frage „Passen Blockhäuser in die heutige Zeit“. Nach einer Führung durch die beiden Häuser, hatten die Gäste Gelegenheit, sich bei Südtiroler Spezialitäten auszutauschen und die besondere Atmosphäre der Häuser zu genießen.
 
 
Zur Galerie
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 
 
© 2016 Rubner Gruppe | MwSt-Nr. 00647870211 | Impressum | Cookies | Privacy | Sitemap Zum Seitenanfang